12/04/2022 - Tappi im Einsatz für Kunst und Umwelt

In Viersen unterstützte Tappi den Künstler „Sponk“ dabei, mit einem großflächigen Graffiti auf die Zerstörung der Umwelt aufmerksam zu machen.

Mit viel Liebe zum Detail hat der Graffiti-Künstler Dan Geffert, der auch unter dem Künstlernamen „Sponk“ bekannt ist, die Fassade eines dreistöckigen Gebäudes in der Kreisstadt Viersen besprüht – und das ganz legal!

Damit das Motiv zur Vorskizzierung bei Nacht an die Wand projiziert und anschließend mit bunten Farben umgesetzt werden konnte, sorgte unsere Mietstation Duisburg für die nötige Zugangstechnik und stellte für das Projekt ihren Tappi zur Verfügung.

So trug unsere Arbeitsbühne für den guten Zweck zur Realisierung der zeitkritischen Darstellung rund um die Erhaltung der Natur und die Wichtigkeit des Klimaschutzes bei, mit der sich der Gelsenkirchener Künstler bereits zuvor einen Namen gemacht hat. Das neu entstandene Bild an der Hauswand in der Viersener Hofstraße zeigt einen Schimpansen, der sich vor einem grauen Hintergrund aus Industrie und Umweltzerstörung an den Kopf fasst. Um gleichzeitig ein Zeichen der Hoffnung zu setzen, hält der Affe in der anderen Hand eine Blume.

Da die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz auch bei der mateco zunehmend an Bedeutung gewinnen, haben wir dieses Projekt gerne unterstützt.