← Zurück

Schulungsangebote – PlatformCard vs. IPAF-Schulung

Mit der PlatformCard und der IPAF-Schulung bietet die mateco Akademie zwei verschiedene Schulungsformate für das Bedienen von Arbeitsbühnen an. Doch welche Schulung eignet sich für wen und wo liegen die Unterschiede?

Inzwischen ist es bis in den letzten Winkel der Arbeitswelt durchgedrungen, dass für den sicheren Umgang mit Arbeitsbühnen ein sogenannter „Arbeitsbühnen-Führerschein“ erforderlich ist. Umso besser, dass bei der mateco Akademie gleich zwei Schulungsformate für das Bedienen von Arbeitsbühnen zur Auswahl stehen: unsere hauseigene PlatformCard und die international bekannte IPAF-Schulung, die von der International Powered Access Federation entwickelt wurde.

Inhaltlich und qualitativ stehen sich die Schulungen grundsätzlich in nichts nach. Denn beide Formate sind nach DGUV-Grundsatz 308-008 sowie nach der ISO-Norm 18878 zertifiziert und sind damit sowohl in Deutschland als auch international gültig und anerkannt. Die Schulungen sind dabei jeweils in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert, wobei der theoretische Teil auf Wunsch auch zeitlich und örtlich flexibel per E-Learning oder Webinar durchgeführt werden kann. Beim praktischen Teil setzen wir hingegen auf „Learning by Doing“, wofür unseren Teilnehmer/-innen in kleinen Gruppengrößen eine breite Auswahl an modernen Geräten zur Verfügung steht.
 

Nach all diesen Gemeinsamkeiten wollen wir nun aber die Besonderheiten, Vorteile und Unterschiede der beiden Schulungen im Detail aufzeigen:

PlatformCard:
Das ausgeklügelte Schulungskonzept der PlatformCard orientiert sich vorrangig an den lokalen rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland. Schulungsteilnehmer/-innen, die dort ihren Tätigkeitsschwerpunkt haben, werden daher bei der PlatformCard-Schulung bestmöglich aufgeklärt, informiert und abgeholt. Unsere hauseigene Schulung erlaubt es uns außerdem, die Vermittlung der Schulungsinhalte flexibel zu gestalten und auf die praktischen Bedürfnisse unserer Teilnehmer/-innen einzugehen. So nehmen die Themen Standsicherheit, Unfallvermeidung und Notablass einen wesentlichen Anteil in diesen Schulungen ein.

IPAF-Schulung:
Hinter der IPAF-Schulung steht die weltweit größte Mitgliederorganisation im Bereich der Höhenzugangstechnik, die sich stets im engen Austausch mit den regulatorischen Institutionen in verschiedenen Ländern befindet. Dadurch hat die IPAF-Schulung naturgemäß einen internationalen Schwerpunkt und vermittelt eine möglichst breit gefächerte Bandbreite an Themen. Anders als bei der PlatformCard können lokale rechtliche Belange in der IPAF-Schulung nur rudimentär behandelt werden, weshalb sich diese vor allem an Teilnehmer/-innen mit beruflicher Tätigkeit im Ausland richtet.  
 

Aber egal, für welche Schulung Sie sich entscheiden: Unser erfahrenes und praxiserprobtes Trainer-Team der mateco Akademie freut sich schon darauf, Sie bald bei einer unserer Schulungen begrüßen zu dürfen und Sie über die Vorteile und Gefahren im Umgang mit Arbeitsbühnen aufzuklären.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich